Unsere Sonderlösungen:

Reparatur- und Erweiterungsfähigkeit von PEEK-Arbeiten
durch die Ultraschall-Schweißtechnologie

 


 

  • Prozesssicherheit
  • 70 KHz Technologie, dadurch filigrane Arbeiten umsetzbar
  • kleberloses Verfügen
  • hohe Qualität an das verschweißte Gerüst
  • Anwenderfreundlich
  • Service- und Know-how aus einer Hand


Das Verfahren der Ultraschall-Schweißtechnologie basiert hauptsächlich auf hochfrequente Schwingungen, die an den Grenzflächen molekulare Reibung verursachen. Dabei entsteht die notwendige Wärme und es lassen sich ohne weitere Zusatzstoffe oder Lösungsmittel z.B. PEEK-Materialien miteinander verschweißen. Die Anwendung ist seit vielen Jahren aus der Industrie bekannt.

Es besteht bei zahntechnischen Fügearbeiten ein hoher Anspruch an die Prozesssicherheit, Qualität und die Festigkeit der verschweißten Teile.

Oft können Konstruktionen nur getrennt gefertigt werden und gerade bei Unverträglichkeiten von Lösungsmitteln und Kleber kann nur durch die Schweißtechnik eine sichere Verbindung zwischen den beiden Teilen gewährleistet werden.

Je nach Anwendung hängen die Schweißergebnisse von verschiedenen Parametern ab, wie z.B. die Geometrie der Sonotrode oder die Gestaltung der Fügeteile.

Gerade durch die andersartigen Konstruktionsmaßnahmen haben wir nach jahrelanger Forschung auf die Verschweißung von z.B. PEEK-Arbeiten im zahntechnischen Bereich spezialisiert und bieten unseren Kunden das dazu nötige Know-how an. Alle eingestellten Parameter garantieren eine nahezu fehlerlose Anwendung.

Das dentale Gerät, mit allen seinen aufeinander abgestimmten Komponenten, wurde mit einem namhaften Hersteller umgesetzt und exklusiv und patentiert über die FDZ GmbH und unseren Händlern vertrieben.

 

Wir setzen Ihre Wünsche um!

Aufgrund verschiedener CAD und CAM- Software stehen für uns verschiedene Bereiche offen um Ihre Wünsche individuell umzusetzen:

  • Knirschersschienen
  • CMD-Schienen, z.B. Mago, Michigan, Staub oder individuelle Anfertigungen nach Ihren Anforderungen
  • Friktionskäppchen auf Primärteleskope
  • Teleskopprothesen mit eingestellter Friktion
  • Klammerprothesen
  • Geschiebearbeiten
  • Epithesen
  • Gaumenplatten, Gitternetze
  • Friktionsteile
  • Verarbeitung intraoraler Datensätze
  • ...

Wir bedienen auch den non-dentalen Bereich

Unser Schwerpunkt liegt im dentalen, medizinischen Bereich, jedoch die Anfrage im non-dentalen Bereich steigt in der letzten Zeit enorm. So konnten von uns  Einzelanfertigungen von Oldtimer-Ersatzteilen mit individueller Anpassung genauso umgesetzt werden wie z.B. Pipettierplatten für die medizinische Anlagentechnik.